Skip links

Stunden aushilfe Vertrag

Wenn Ihr Arbeitgeber Sie weiterhin zu viel Stunden arbeiten lässt, können Sie möglicherweise zurücktreten und eine konstruktive Entlassung vor einem Arbeitsgericht beantragen. Sie müssten argumentieren, dass sie unter den implizierten Bedingungen des Vertrauens gegen den Vertrag verstoßen könnten. Im Folgenden erläutern wir Ihre Rechte als Null-Stunden-Vertragsarbeiter. Wenn Ihr Vorgesetzter immer noch die gesamte Arbeit erledigen will, aber Sie glauben nicht, dass Sie sie in Arbeitszeiten abschließen können, könnten Sie längere Fristen aushandeln, um Ihnen mehr Zeit zu geben. Das bedeutet, dass Ihr Arbeitgeber sich damit einverstanden erklärt, Ihnen eine Auszeit zu gewähren, anstatt Ihnen zusätzliche Arbeitsstunden zu zahlen. Auch wenn in Ihrem Vertrag keine Überstunden erwähnt werden, kann Ihr Arbeitgeber Sie dennoch bitten, zusätzliche Stunden zu arbeiten. Ob Ihr Arbeitgeber Änderungen vornehmen kann, hängt in der Regel von Ihrem Vertrag ab und ob Sie der Änderung zustimmen. Nach den neuesten Zahlen des Amtes für nationale Statistik (ONS) gab es im Dezember 2019 974.000 Briten mit Null-Stunden-Verträgen – ein Rekordhoch. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie mehr als das gesetzliche Limit arbeiten, überprüfen Sie, wie viele Stunden Sie arbeiten. Wenn Sie sich entscheiden, zu bleiben und Ihren Arbeitgeber bezüglich Ihrer Arbeitszeit oder Arbeitsbelastung herauszufordern, können Sie eine formelle Beschwerde geltend machen. Diese Regeln gelten weiterhin, wenn Sie an einem Teilzeit- oder befristeten Vertrag arbeiten. Urlaubsgeld ist der gleiche Betrag wie Ihr normaler Lohn, so dass es Ihnen helfen könnte, das Geld zu strecken, bis Sie wieder bei der Arbeit sind. Es gibt auch Pläne, um sicherzustellen, dass man über die Protokollierte Zeit im Vergleich zu den vertraglich vereinbarten Stunden berichten kann, da die aktuellen Berichte/Analysen nur auf die Protokolliertwerdenzeit beschränkt sind und es nicht möglich ist, Informationen aus dem Feld für die Vertragsverwaltung hinzuzufügen.

Vielen Dank, Sie sollten eine detaillierte Aufzeichnung aller zusätzlichen Stunden, die Sie arbeiten im Austausch für TOIL zu halten. Wenn Sie sich entscheiden, nicht mehr als 48 Stunden pro Woche arbeiten zu wollen, können Sie Ihre Vereinbarung beenden, indem Sie mindestens 7 Tage im Voraus schriftlich kündigen. Um Dienste zu verkaufen, müssen Sie die Sales-Anwendung über das Apps-Symbol installieren. Installieren Sie auch die Arbeitszeittabellen-Anwendung, wenn Sie Support-Services nachverfolgen möchten, die Sie an jedem Vertrag gearbeitet haben. Sie müssen keine Überstunden machen, wenn Ihr Vertrag sagt, dass Ihnen es angeboten werden könnte. Ihr Arbeitgeber sollte Sie nicht dazu bringen, eine Gehaltskürzung vorzunehmen oder Sie unfair zu behandeln, wenn Sie sich entscheiden, dies nicht zu tun. Hallo Alle Pläne für Freshdesk, um die bestehende Vertragsverwaltungsanwendung wie oben erwähnt zu verbessern? Ihr Arbeitgeber kann Sie nicht mehr als 48 Stunden pro Woche arbeiten lassen. Es spielt keine Rolle, was Ihr Vertrag sagt oder ob Sie keinen schriftlichen Vertrag haben. Wenn Sie “garantierte obligatorische Überstunden” in Ihrem Vertrag haben, bedeutet dies, dass Ihr Arbeitgeber Ihnen Überstunden anbieten muss, und Sie müssen sie annehmen und arbeiten. Sie sollten mit Ihrem Vorgesetzten und Ihrem Hausarzt sprechen, wenn sich Ihre Gesundheit verschlechtert, weil Sie zu viele Stunden arbeiten müssen.

Wenn z. B. mehrere Kollegen auch unerwünschte Überstunden machen, könnten Sie Ihrem Arbeitgeber vorschlagen, dass er jemand anderen anstellt, um die zusätzlichen Stunden zu decken. Es könnte billiger sein, eine neue Person einzustellen, als mehrere Mitarbeiter zusätzlich zu bezahlen. Verwenden Sie in der Sales-Anwendung das Menü Verkauf – Verkaufsaufträge, um den Fortschritt jeder Bestellung zu steuern. In der Auftragsposition, die sich auf den Supportvertrag bezieht, sollten die Liefermengen angezeigt werden, die automatisch aktualisiert werden, basierend auf der Anzahl der Stunden in der Arbeitszeittabelle. Wenn es nichts in Ihrem Vertrag gibt oder es so etwas wie “einen vernünftigen Betrag” sagt, könnten Sie auch: Ich werde groß sein, wenn es möglich sein wird, Verträge von Unternehmen zu kontrollieren. Beispiel: Ein Kunde hat mich damit beauftragen, 100 Stunden Support in einem Monat zu geben.

Ich muss die monatlichen Gesamtstunden dieses Unternehmens und Freshdesk-Kontrollen informieren, wenn diese Zeit vorbei ist.