Skip links

Tarifvertrag apotheke allgemeinverbindlich

Das vorherrschende Verhandlungsniveau ist der Sektor oder die Branche. Neben den großen Branchenverträgen gibt es auch zahlreiche Tarifverträge mit einzelnen Unternehmen. Tarifverträge können vom Bund (oder, im Falle von Regionalverträgen, von kantonalen Regierungen) für allgemeinverbindlich erklärt werden. Die Bedeutung allgemein verbindlicher Vereinbarungen hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Dies ist ein wesentlicher Grund für den höheren Anteil der Arbeitnehmer, die unter Tarifverträge fallen.1 In einigen Branchen wird die traditionelle Trennung von Arbeitnehmern und Arbeitnehmern beibehalten, und es gibt getrennte Tarifverhandlungen für diese Gruppen von Arbeitnehmern. In anderen, wie der Metall- und Maschinenbauindustrie, gibt es nur einen Tarifvertrag für alle Arbeitnehmergruppen. Tarifverträge werden von Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden für ihre gesamte Branche oder von Gewerkschaften und einem einzelnen Arbeitgeber abgeschlossen. Ein Tarifvertrag gilt für Ihr Arbeitsverhältnis, wenn Sie Mitglied der Gewerkschaft sind, wenn Ihr Arbeitgeber Mitglied des Arbeitgeberverbandes ist und die Gewerkschaft und der Arbeitgeberverband einen Tarifvertrag ausgehandelt haben. Ein Tarifvertrag gilt auch, wenn in Ihrem Arbeitsvertrag darauf Bezug genommen wird oder Ihr Arbeitgeber einer Branche angehört, in der allgemein verbindliche Tarifverträge gelten (z.B. Gebäudereinigung, Sicherheitsdienste und andere). Fragen Sie die Beratungsstelle Für Faire Integration, ob für Sie ein Tarifvertrag gilt.

Gehälter und Gehälter können vom Unternehmen direkt mit seinen Mitarbeitern auf zwei Arten vereinbart werden. Entweder wird der mit einer Gewerkschaft geschlossene Tarifvertrag angewandt oder mit den einzelnen Arbeitnehmern werden individuelle Arbeitsverträge geschlossen. Zahlungsvereinbarungen können mit dem Betriebsausschuss getroffen werden, wenn kein Tarifvertrag unterzeichnet wird. Allgemeine oder Rahmentarifverträge sind Vereinbarungen, die die grundlegenden Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten in einer Branche regeln. Tarif-/Lohnvereinbarungen regeln die Zahlungen in einem bestimmten Unternehmen oder Sektor. Auf Betriebsebene wird es den Arbeitnehmervertretern und Arbeitgebern weiterhin möglich sein, über eine Erhöhung der Arbeitnehmerverdienste zu verhandeln. Angesichts der von den Vertragsparteien auf nationaler Ebene ausgehandelten Lohnsätze werden diese Vereinbarungen auf Betriebsebene jedoch allmählich an Bedeutung verlieren. Im allgemeinen ziehen es die Unternehmen vor, deren Arbeitsbedingungen nicht standard sind und die eine kleine Zahl von Mitarbeitern beschäftigen, mit ihren Arbeitnehmern individuelle Arbeitsverträge abzuschließen. Prozentsatz der Beschäftigten, die 2018 unter Tarifverträge fallen, aber dieses Modell wird wahrscheinlich bald Geschichte sein. Im größten Industriesektor, der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie, gibt es seit 75 Jahren einen Tarifvertrag, der seit seinem ersten Abschluss und trotz zahlreicher Revisionen und Verbesserungen nie Standard- oder Mindestlohnsätze enthält.